Kleiner Winkel 4, 77880 Sasbach
+49 (0) 7841 / 630 6255
info@hoerlaedle.de

Wie funktioniert ein Hörgerät?

Wie funktioniert ein Hörgerät?

Meistens fängt alles mit einem wiederholten Nachfragen an, da man die Aussage seines Gegenübers nicht verstanden hat, oder andere beschweren sich über die Lautstärke des Fernsehgerätes oder man hört einfach nichts mehr, sobald Nebengeräusche dazukommen – Schwerhörigkeit entwickelt sich schleichend. Ein Geräusch, das unser Gehirn etwa sieben Jahre nicht gehört hat, verschwindet sogar ganz.

Heutzutage sind Hörgeräte kaum sichtbar und bereits eine leichte Hörschwäche kann fast unsichtbar ausgeglichen werden.

Wie kann man mit einem Hörgeräte wieder hören?

Mikrofon, Verstärker und Lautsprecher – wie ein Megafon. Das Hörgerät nimmt die Töne in Form von Schallwellen auf und verstärkt diese. Störende Nebengeräusche (wie Verkehrslärm) werden herausgefiltert, ein Chip filtert die Sprache heraus und verstärkt diese. Moderne Hörgeräte verstärken genau die Tonhöhen, die man schlecht hört. So kann jedes Gerät individuell auf den Hörfehler eingestellt werden.

Hörsysteme sind heutzutage kaum sichtbar und eine sehr gute Lösung für Menschen, die einen Hörfehler haben. Ob altersbedingte Hörprobleme, Lärmschäden, Tinnitus, Hörsturz oder angeborene Schwerhörigkeit – allein in Deutschland leidet etwa 19 Prozent der Bevölkerung an einer mindestens leichten Form der Schwerhörigkeit. Uns bereits hier kann eine Hörhilfe das Leben verändern.

Wie funktioniert ein Hörgerät? – Wissen macht Ah! – DAS ERSTE – WDR